• Christian Meiser

2015 Tierevakuierungsworkshop

Aktualisiert: 11. Feb 2019



Risiken für Helfer und Tiere war Thema der zweitätigigen Workshop auf dem Gelände des Wildparks Bad Mergentheims. Der Wildpark stellte dafür extra seine eigenen Tiere zur Verfügung.


Impressionen 2015

Die Anlage des Halfters das beispielsweise an der Pferdebox hängt, ist für ungeübte Einsatzkräfte fast unmöglich. Die Evakuierung von Kühen bedarf immer improvisierter Maßnahmen.

"Viele Tierhalter kennen selbst nicht die Möglichkeit eines improvisiertes Strickhalfters für ihre eigenen Tiere noch können sie ein solches anlegen. Doch für alle Großtiere gilt, dass sie sich nur von Fremden oder in Gefahrenlagen führen lassen, indem man den Kopf kontrollieren kann."

Mittels eines speziell für diesen Lehrgang trainierten Pferdes wurde untersucht, ob und wie Großtiere aus dem Wasser gerettet werden können. Ein gefährliches Manöver, sobald das Tier nicht mehr schwimmt und Kontakt zum Grund hat.



Impressionen 2015


Dr. Neufeld demonstriert das professionelle "Einfangen" eines einzelnen, behörnten Ochsen mittels einer improvisierten Stockschlinge.

15 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now